top of page
Suche
  • AutorenbildKatharina Harreither

Basics zu ätherischen Ölen Teil 3

Heute möchte ich euch kurz erklären welche Varianten es zur Herstellung von ätherischen Ölen es gibt. Sowohl die einzelnen Herstellungsverfahren wie auch die Durchführung dieser haben neben Auswahl der Pflanze/Samen, Beschaffenheit des Bodens, Verwendung von Wasser, Zeitpunkt und Art der Ernte, Lagerung der Ernte Einfluss auf das Ergebnis des Produktes und auch des Preises.

Mittlerweile haben schon mehrere Firmen die ätherische Öle vertreiben eigene Farmen oder Partnerschaften mit Farmen gegründet, um mehr Einfluss auf die Qualität des Öles zu bekommen, da am großen freien Markt oftmals aufgrund des Profits die Qualität nicht stimmt (verunreinigt/gestreckt/etc) Weiters ist es einigen dieser Firmen auch wichtig, noch weitere über die Standards hinaus üblichen Zertifikate aufweisen zu können und lassen überdies ihre Öle in eigenen und externen Labore auf die Reinheit und Wirkung untersuchen. Das alles kostet natürlich auch etwas und wird auch an den Endkunden weitergeben.


Herstellung


Es gibt verschieden Arten der Herstellung der ätherischen Öle. Zu aller erst kommt auf die Pflanze an, wie das ätherische Öl gewonnen werden kann. Der Herstellungsprozess entscheidet auch, über die Art wie das Produkt dann eingesetzt werden kann. Wird der Prozess des Destillierens mit Augenmerk auf ausschließlich des Geruches für zb Parfum gesetzt, kann dies schneller mit mehr Druck geschehen. Möchte man die Wirkstoffe der Pflanze erhalten um zum Beispiel die beruhigende Wirkung des Lavendels zu erhalten, muss dies mit wesentlich mehr Sorgfalt passieren, der Vorgang dauert länger, da mit weniger Druck gearbeitet wird, das hat natürlich dann auch Auswirkungen auf den Preis.


Dampfdestillation

Das ausgewählte Pflanzenmaterial kommt in einen großen Kessel, der wird verschlossen und mit heißem Wasserdampf angefüllt. Der aufsteigende Dampf löst das ätherische Öl aus den Pflanzenteile durch eine Rohr kommt es zum nächsten Behälter, durch die Abkühlung trennt sich Wasser und ätherisches Öl. Das ätherische Öle bleibt auf der Wasseroberfläche und kann so abgeschöpft werden.

Kaltpressung von Citrusfrüchten

Bei den Zitrusfrüchten wird die Schale zur Gewinnung von ätherischen Ölen gewonnen. Die Schalen werden gepresst, dadurch entsteht eine Emulsion aus Flüssigkeit und ätherischen Öls, das wird dann zentrifugiert und so wird das ätherische Öl gewonnen.


Extraktion

Wird vor allem bei Blütenöle, wie Jasmin, Neroli, verwendet. Die Pflanzen werden in ein chemisches Lösungsmittel gelegt, meist Hexan (bei YL aus Weizenalkohol) hier werden der Pflanze alle löslichen Aromastoffe entzogen, die Flüssigkeit wird dann destilliert und es bleibt eine Wachsartige Masse, die wird nochmals mit Alkohol extrahiert oder destilliert und der Alkohol wird abgedampft. Diese ätherischen Öle nennt man auch Absolues.


Bild von Canva


24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die Organuhr

コメント


bottom of page