top of page
Suche
  • AutorenbildKatharina Harreither

Das Nabelchakra/Solarplexus und ätherische Öle

Das 3. Chakra, Solarplexus sitzt oberhalb des Nabels, ihm wird die Farbe gelb zugeordnet.


Dem Chakra sind die ua Themen Glaubenssätze, Persönlichkeit, Selbstsicherheit, Willen, Macht, Kontrolle zugeordnet.


Körperlich wird dem Chakra Magen, Galle, Leber, Nerven, und vor allem die Bauchspeicheldrüse zugeordnet, auch die Augen sind dem Solarplexuschakra zugehörig.


Ein aktiviertes Solarplexuschakra lässt Menschen, wenn sie Ziele haben, auch weiter tun, wenn sich zB Hindernisse in den Weg stellen. Da sie ihr Wille dazu bringt, Kräfte zu bündeln und Energie freizusetzen, um das zu erreichen.


Weiter verbindet das Nabelchakra Gefühl mit Verstand, wenn es aktiviert ist, kann der Verstand die Gefühle gut reflektieren und für neue Gedankenimpulse nützen und umsetzen. Wenn nicht, kann der Verstand quasi von den Gefühlen überrollt werden.


Mit einem ausgeglichen Solarplexuschakra ruht man in seiner Mitte, übernimmt Verantwortung, trifft Entscheidungen, ist einfühlsam und hört auf seine Intuition.


Ist es blockiert ist man wahrscheinlich eher kraftlos, hat ein übersteigertes oder gar kein Ego, neigt zu Wutanfällen, ist überheblich oder hat kaum ein Selbstvertrauen, Schlafstörungen können gehäuft vorkommen, wie auch Gewichtsproblematiken.


Somit kann man, wenn jemand immer wieder Probleme mit den Verdauungsorganen hat, (Magen, Galle, Leber, Bauchspeicheldrüse) schauen, ob das Chakra blockiert ist und die Energie nicht fließen kann.


Im Solarplexus werden unsere Erfahrungen und Emotionen im wahrsten Sinne des Wortes „verdaut“, hier entsteht unsere Grundlage für das Denken und Überzeugungen, die unsere Persönlichkeit formen.


Sehr geprägt wird es schon im Mutterleib im 7 Schwangerschaftsmonat, im 3. Lebensjahr und zw dem 15. und 21. Lebensjahr, hier sollten wir gefordert aber nicht überfordert werden.


Außerdem kommuniziert das 3 Chakra sehr eng mit dem 5 Chakra dem Halschakra, steht für die Kommunikation. Wenn es hier Störungen gibt, kann das natürlich auch Auswirkungen auf das Nabelchakra haben. Dh habe ich zb Probleme mit meiner Schilddrüse, wie schaut es mit meiner Persönlichkeit aus? Wo kann ich das nicht leben, was ich gerne möchte?


Das Solarplexuschakra kann man natürlich mit ätherischen Ölen unterstützen, hier ein kurzer Überblick:


Lavendel, Rosmarin. Bergamotte, Kamille, Zitrone/Pfefferminze zb mit Trägeröl vermischen und im Uhrzeigersinn Bauchraum einmassieren

Mischungen von Young Living: Acceptance (Thema einmal annehmen und akzeptieren, um sich dann weiter entwickeln zu können), Release (loslassen von bestimmten Themen oder von Kontrolle, bei immer wiederkehrender Wut), Transformation



Hervorheben möchte ich:


1) Rosmarin – Da es gut auf die Bauchspeicheldrüse wirkt und die vor allem wichtig beim Nabelchakra ist, weiters unterstützt es die Leber, schafft für Pilze ein unfreundliches Milieu und tut auch der Nieren gut die wir für die Energie brauchen. Ist generell für den Stoffwechsel anregend wg Cineol und Kampfer und somit auch Durchblutungsfördernd. Er unterstützt beim freien Durchatmen, beruhigt die Muskulatur im Verdauungstrakt und entspannt beim Völlegefühl.

Emotional pusht es bei Antriebsschwäche und negativen Verstimmungen,

Konzentrationsschwierigkeiten, Rosmarinöl schenkt uns geistige Klarheit, besonders dann, wenn eine Person oder eine Situation uns nicht als durchschaubar erscheint. Rosmarinöl verleiht uns zudem innere Stärke, es besänftigt die Nerven, und es belebt uns. Stärkt das Selbstbewusstsein und steigert den Antrieb.


Du kannst das Öl in den Diffuser geben, auf die Fußsohlen auftragen, verdünnt auf das Solarplexuschakra auftragen oder auch auf deine Pulspunkte auftragen.

2) Transformation stärkt und unterstützt dich für alte Glaubenssätze loszulassen und dich für neues zu öffnen. Eine ideale Mischung, um negative Denkmuster gegen neue positive auszutauschen. Beengende Einstellungen können damit verändert werden und neue Verhaltensweisen werden so ermöglicht. Wenn du einen Glaubenssatz hast, suche dir dazu die positive Veränderung, inhaliere einen Tropfen der Mischung und sage dir die positive Affirmation laut vor. Wiederhole dies einen Monat lang, es brauch meistens 30 Wiederholungen bis etwas eingeprägtes sich verändern kann.


Weitere Möglichkeit einer Anwendung, verdünne es mit einem Trägeröl und trag es während einer Chakrenmeditation auf Deine Brust auf.


Die Mischung enthält: Zitrone, Pfefferminze, Royales Hawaiianisches Sandelholz, Muskatellersalbei, Weihrauch, Idaho Blaufichte, Kardamom, Ocotea, Palo Santo.



Mögliche Fragen zum Solarplexuschakra:


Was hält mich zurück, mein Licht zu zeigen?

Welche Gedanken begrenzen mich?

Was an mir finde ich wertvoll?

Welche Gedanken stärken mich?

In welchen Situationen finde ich mich ohnmächtig? Was tust du dann?


Affirmation

Ich fühle mich frisch wie ein junger Morgen und gehe voller Tatendrang in den Tag.

Ich spüre meine Kraft.

Durch die Macht meines Willens, kann ich jedes Ziel erreichen.


103 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die Organuhr

1 comentario


Miembro desconocido
10 mar 2022

Sehr interessant, wie alles zusammenhängt und wie man es betrachten kann.

Me gusta
bottom of page